Das NaturTheater

Neue Ära im Waldpark Bad Elster

  • Imposante Veranstaltungsatmosphäre im 
NaturTheater Bad Elster

    Imposante Veranstaltungsatmosphäre im
    NaturTheater Bad Elster

Am 1. Juni und 2. Juni 2007 wurde das NaturTheater Bad Elster festlich mit der romantischen Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber und einem historischen Festakt wiedereröffnet. Die spektakuläre Inszenierung der Landesbühnen Sachsen unter Leitung von GMD Florian Merz bot dabei mit über 120 Mitwirkenden, der Mitwirkung des Schützenvereins Bad Elster, Pferdekutschen und einem Feuerwerk zum Abschluss ein unvergessliches Kulturerlebnis in der Natur für die ganze Familie. Damit hatte für diese Lichtung der Kultur eine neue Veranstaltungsära begonnen. Höhepunkte der Eröffnungssaison waren neben dem »Freischütz«, ein begeisterndes Konzert von Justus Frantz und seiner Philharmonie der Nationen und der Shakespeareklassiker »Ein Sommernachtstraum« in dieser einzigartigen Atmosphäre. 

Weitere Höhepunkte der neuen Arä waren die Operette »Der Bettelstudent« (2008), die Märchenoper »Hänsel und Gretel« (2009), die Verdi-Opern »Aida« (2013) und »La Traviata« (2014), großartige Sommerklassik mit dem MDR Sinfonieorchester und der britischen Startrompeterin Alison Balsom (2009) oder Deborah Sasson (2008) sowie dem Runfunksinfonie Orchester Prag (2011) und dem São Paulo Youth Symphony Orchestra (2012). Außerdem konnte sich das NaturTheater mit wunderschönen Märchenvorstellungen wie »Das kalte Herz« (2008), »Die feuerrote Blume« (2010) oder »Rumpelstilzchen« (2011) in die Herzen des Familienpublikums spielen. Aber auch spektakuläre Veranstaltungen wie die Konzerte von Achim Reichel (2007), Wolf Maahn (2008), Manfred Krug und Uschi Brüning (2009), Max Raabe und seinem Palastorchester (2010) sowie Truckstop (2012) und Konstantin Wecker (2014) haben das NaturTheater seitdem geprägt.

Unser Media-Tipp:

Videobericht zur »Großen Goethe-Gala« anlässlich der Feierlichkeiten zu 100 Jahren NaturTheater Bad Elster am 9. Juli 2011, inkl. dem bunt nachgestellten Emigrantenzug mit vielen Mitwirkenden aus Bad Elster.

Es musizierte die Chursächsische Philharmonie auf historischen Instrumenten der Klassik unter der Leitung von GMD Florian Merz.

Veranstaltungsatmosphäre pur - Schauen Sie selbst!

  • "Der Freischütz" 2009
  • Max Raabe 2010
  • Szenenbild aus "Das kalte Herz" 2009
  • Im Rockolymp - Die Pink Floyd Show 2011
  • Ein Ausflugsziel für besondere Stunden - das NaturTheater Bad Elster